Ihr unentbehrlicher Reiseführer für Bangkok

$module/image

Von Mark Eveleigh

Die Artikel des auf Asien spezialisierten preisgekrönten Journalisten und Fotografen Mark Eveleigh wurden in Zeitschriften wie National Geographic, The New York Times und Esquire veröffentlicht.

Finden Sie sich zurecht

Im Einklang mit der traditionellen Atmosphäre eines Hotels, das vor über 140 Jahren eröffnet wurde, ist das Gebiet um die vor langer Zeit als „New Road“ bekannte Gegend eines der faszinierendsten und vielfältigsten Viertel Bangkoks. Einen kurzen Spaziergang von der eindrucksvollen Fassade des Mandarin Oriental, Bangkok entfernt, finden Sie den buddhistischen Tempel Wat Suan Plu, die Haroon-Moschee und die Assumption Cathedral, die fast 200 Jahre alt ist. Das Viertel Bang Rak ist gleichzeitig das Herzstück des modernen Bangkoks und ein vielfältiges Schauspiel des Straßenlebens in dieser so gastfreundlichen asiatischen Hauptstadt.

Nähren Sie Ihren Geist

Mehr als jedes andere Hotel in der thailändischen Hauptstadt strahlt das Mandarin Oriental, Bangkok den Charme der alten Welt aus, bei dem Sie sich fühlen, als ob Sie Arm in Arm mit den früheren Einwohnern von Bangkok, Somerset Maugham und Joseph Conrad, spazieren gehen würden. Das verwitterte Mauerwerk des Alten Zollhauses ziert das Ufer wie eine Kulisse des Dschungelbuchs. Nur wenige Meter weiter finden Sie die charmant renovierten neoklassizistischen Einkaufsarkaden des OP Place Shopping Centre and OP Gardens mit ihrer Ansammlung von Antiquitätengeschäften, Galerien, Designerläden und vornehmen Schneidern. Die Serindia Gallery in OP Gardens veranstaltet monatliche Ausstellungen thailändischer und internationaler Künstler.

Das Alte Zollhaus

Die verblasste Pracht des Alten Zollhauses

Shoppen wie die Einheimischen

Bei Lipao Antiques and Souvenirs und bei Tibet House (beide im OP Place) gibt es Antiquitäten und erlesene Sammlerstücke aus ganz Asien. Sophia Thai Silk zaubert in weniger als 24 Stunden aus hochwertiger einheimischer Seide Hemden, Anzüge und Kleider. Nach zehn Minuten Fußweg vom Hotel gelangen Sie zum schicken River City Shopping Complex oder zur Haupteinkaufsstraße Silom Road, wo Sie zahllose interessante einheimische Verkaufsstände vor den Filialen großer Marken finden.

https://photos.mandarinoriental.com/is/image/MandarinOriental/dmo-mobkk-concierge

Nur in Bangkok ...

„Die an literarischen und historischen Verweisen reiche, über 140 Jahre alte Grande Dame der Mandarin Oriental-Hotels ist die beste Einführung zum majestätischen Fluss Chao Phraya. Eine Flussfahrt in einem privaten Langheckboot begeistert mich immer wieder aufs Neue. Nur 20 Minuten vom Hotelpier in Richtung Altstadt Bangkoks können Gäste viele der Sehenswürdigkeiten der Stadt sehen, darunter The Temple of Dawn, den Großen Palast und das Royal Barge Museum. Sie können auch an verschiedenen öffentlichen Piers anhalten, um durch die geschäftigen Blumenmärkte oder die vielfältigen Kunstgalerien auf dem Weg zu schlendern. Es gibt keinen abenteuerlicheren oder verlockenderen Weg, um Bangkoks Erbe in nur ein oder zwei Stunden zu entdecken.

Greg Liddell, General Manager, Mandarin Oriental, Bangkok

Besuchen Sie Sehenswürdigkeiten

Mit dem Tuk-Tuk oder einem Taxi erreichen Sie nach nur 20 Minuten die weltbekannten Sehenswürdigkeiten beim Großen Palast. Den Palast selbst und Wat Phra Kaew (königlicher Tempel) besucht man am besten kurz nach Öffnung um 8 Uhr früh, um die Menschenmengen zu vermeiden. Aber gleich um die Ecke können Sie bei Wat Pho ein friedlicheres Gefühl der Spiritualität erleben, die eine zentrale Lehre des thailändischen Buddhismus ist. Das Mandarin Oriental, Bangkok bietet kostenlose Shuttle-Boote, die die Gäste mit den Verkehrsbooten am Sathorn Pier, einem wichtigen Verkehrsknotenpunkt, verbinden. Von hier aus können Sie die Sehenswürdigkeiten entlang des Flusses Chao Phraya, der Lebensader der Stadt, erkunden.

Stoßen Sie auf Ihre Ankunft an

Kosten Sie im The Never Ending Summer den Zauber einiger der talentiertesten Mixologen Bangkoks. Das Lokal befindet sich nur wenige Straßenblocks den Fluss hoch und ist ein angesagter Ort für Drinks bei Sonnenuntergang für modische junge Künstler und Designer. Machen Sie sich für eine bodenständigere, eher nachbarschaftliche Atmosphäre auf zu den Lokalen, die sich nur zwei Straßenblocks südlich hinter dem Kaufhaus Robinson befinden. Hier gehen thailändische Geschäftsleute nach einem langen Tag in der Stadt hin, um sich zu erholen.

Nehmen Sie sich Zeit zum Entspannen

Nehmen Sie sich Zeit zum Entspannen

Spa und Wellness

Das Oriental Spa im Mandarin Oriental, Bangkok bietet eine Reihe verjüngender Behandlungen an, von der „Oriental Organic Journey“ über Ayurveda bis zu den besten traditionellen Thai-Massagen. (Falls Sie einen anderen Weg finden möchten, um dem Stress das K.O. zu geben, können Sie es sogar mit Thai-Boxen versuchen.) Außerhalb des Hotels kann eine Fahrt auf einem Langheckboot sich eher wie eine Achterbahnfahrt als Erholung anfühlen, aber sobald Sie die engen Kanäle der „Bayou“-Viertel Bangkoks erreicht haben, wird sich Ihr Puls sicher beruhigen. Hier findet man den ländlichen Lebensstil, den nur wenige von der legendären Stadt der Engel zu erwarten scheinen.

Für Genießer mit höchsten Ansprüchen 

Nehmen Sie auf jeden Fall das Hotel-Shuttle über den Fluss zur Supanniga Taittinger Cruise, einem romantischen Dinner-Erlebnis, das ein thailändisches Festessen mit Familienrezepten mit Blicken vom „Fluss der Könige“ verbindet.

Le Du

Kurkuma-Hähnchen im beliebten Restaurant Le Du.

Le Du

Le Dus Gericht mit komprimierter Wassermelone.

Sala Rim Naam

Überqueren Sie vom Mandarin Oriental, Bangkok aus den Fluss, um Sala Rim Naam zu besuchen.

Sala Rim Naam

Mehr Verlockungen im Sala Rim Naam, wo jeden Abend auch eine authentische thailändische Tanzaufführung stattfindet.

Zeitreise

Das 1876 erbaute Oriental, heute das Mandarin Oriental, Bangkok hat eine bunte Geschichte. Nur wenige wissen, dass Jim Thompson, der schillernde Seidenmagnat (und Agent des US-Geheimdienstes), einer der früheren Besitzer dieses Hotels war, das bekannt dafür ist, das erste Luxushotel im alten Siam gewesen zu sein.

https://mandarinoriental.com/templates/main/img/MO_Magazine_Logo_BLK.svg

Und schließlich

Zehn Minuten flussabwärts vom Sathorn Pier finden Sie Asiatique, einen renovierten Kaikomplex mit 1.500 Geschäften und 40 Restaurants. Es ist ein bezaubernder Ort, um ein oder zwei Abende zu verbringen.

Bangkoks Gourmet-Straßenküche

Der Nachtmarkt

Der Nachtmarkt in Bangkoks Chinatown. Foto: Martin Puddy, Getty Images

Händler

Ein Händler baut seinen Stand auf. Foto: Ray Laskowitz, Getty Images

Thailändisches Barbecue

Thailändische Grillgerichte gehören zu den beliebtesten Straßengerichten Bangkoks. Foto: Prachanart, Getty Images

Train Night Market Ratchada

Der berühmte Train Night Market Ratchada, Bangkok. Foto: Patrick Foto, Getty Images

Reservieren