Ihr unentbehrlicher Reiseführer für Bodrum

$module/image

Von Lydia Bell

Lydia Bell, eine Reisejournalistin, die Bodrum gut kennt, ist eine Mitredakteurin von Harper's Bazaar und schreibt für The Telegraph, The Guardian, Condé Nast Traveller und How To Spend It.

Finden Sie sich zurecht

„Bodrum“ ist für seine Stammgäste nicht wirklich die Stadt selbst, sondern der Name bezieht sich auf die gesamte Halbinsel. Auf diesem Küstenfinger muss man wissen, wo etwas los ist. In der Stadt Bodrum kann man nachts Dampf ablassen. Hier singen die Club-Sängerinnen, Korken knallen in der glitzernden Marina und Wichtigtuer stolzieren im Sommer auf den Boulevards. Außerhalb der Stadt befinden sich ruhigere Dörfer an der nördlichen, exklusiveren Küste, wo Sie das Mandarin Oriental, Bodrum finden werden.

Nähren Sie Ihren Geist

Das Kastell von Bodrum wurde um 1402 von Kreuzfahrern aus den Ruinen des Mausoleums von Halicarnassus errichtet, das schon lange abgerissen worden war (ein Großteil befindet sich im Britischen Museum). Es wurde 1962 als das Bodrum Museum der Unterwasserarchäologie neu erschaffen und verfügt über die weltgrößte Sammlung von Amphoren aus dem östlichen Mittelmeerraum sowie über hervorragende Relikte von Schiffswracks aus der türkischen Ägäis.

Bodrum Museum der Unterwasserarchäologie

Das Kastell von Bodrum datiert aus dem Jahr 1402 und beherbergt jetzt das Bodrumer Museum für Unterwasserarchäologie.
Foto: Getty Images

Shoppen wie die Einheimischen

Die luxuriösen Einkaufsmöglichkeiten in der Umgebung sind beeindruckend. Im Mandarin Oriental, Bodrum befindet sich eine Filiale von Beymen – die Antwort der Türkei auf Selfridges. Die höchste Konzentration von Geschäften findet sich eventuell im schicken Yacht-Hafen von Palmarina: Zum Angebot gehören das verschiedene Marken vertretende Konzeptgeschäft Brandroom Resort, der verschiedene Marken verkaufende Juwelier Fezz of Bodrum und der türkische Spezialist für Strandkleidung Midnight Express. Entdecken Sie unterdessen die aussterbende Kunst des Webens von natürlich gefärbten Teppichen und Kelims im malerischen Dorf Etrim, wo Sie fähigen Kunsthandwerkern bei der Arbeit zusehen können. Es ist einen Besuch wert, unabhängig davon, ob Sie sich einen exquisiten handgearbeiteten Teppich leisten wollen fragen Sie das Personal im Mandarin Oriental, Bodrum nach privaten Touren zum Dorf.

https://photos.mandarinoriental.com/is/image/MandarinOriental/dmo-mobod-concierge-1

Nur in Bodrum ...

Bodrums Kastell des Hl. Peter ist nicht nur die Heimat des Museums für Unterwasserarchäologie, sondern beherbergt auch verschiedene Kuriositäten, darunter ein Zimmer, das einer Prinzessin der Region gewidmet ist. Darüber hinaus befindet sich im Kastell ein Bereich, in dem fast alle Bäume und Pflanzen der Mittelmeerregion wachsen.

Graham Hudson, Leitender Butler, Mandarin Oriental, Bodrum

Besuchen Sie Sehenswürdigkeiten

Bodrum hat schon viele Leben durchlebt. Es war als Halicarnassus, Hauptstadt der alten Region Caria, bekannt und war die Heimat eines der Sieben Weltwunder der Antiken Welt, des inzwischen verfallenen Mausoleums des Mausolus. Die alten Carianer, die Griechen, Perser, Kreuzfahrer und Osmanen haben alle hier gelebt. Ziehen Sie sich zur uralten dorischen Kolonie Myndos – das hübsche moderne Gumusluk an der westlichsten Spitze der Halbinsel Bodrum – zurück und schnorcheln Sie über die unter Wasser stehenden Ruinen dieser alten Stadt.

Stoßen Sie auf Ihre Ankunft an

Das Mandarin Oriental, Bodrum bietet einen Panoramablick über die Ägäis und ist auf mehreren Ebenen auf einem gepflegten Hügel erbaut, eingerahmt von uralten Olivenhainen und Kiefern. Die Gästezimmer sind (mit mindestens 72 qm) die größten auf der Halbinsel und verfügen alle über einen Außenbereich. Warum bestellen Sie also nicht eine Flasche Champagner für Ihr Zimmer? Um gleich den Sand zwischen Ihren Zehen zu fühlen, sollten Sie die Blue Beach Club and Bar aufsuchen und sich einen Tisch, eine Sonnenliege oder eine private Cabana sichern, um einen erfrischenden Cocktail zu genießen.

Nehmen Sie sich Zeit zum Entspannen

Nehmen Sie sich Zeit zum Entspannen

Spa und Wellness

Das Spa im Mandarin Oriental, Bodrum ist mit seinen 2.700 qm auf drei Etagen riesig und doch gastfreundlich und umhegend. Der blaue Horizont der Ägäis und die das ganze Jahr über scheinende Sonne sorgen dafür, dass das Spa sich für einen Fitnessurlaub eignet, der durch die Kombination aus Verwöhnen und hochmodernen Behandlungen noch verbessert wird. Kommen Sie für ein belebendes Hammam oder wählen Sie eine der einzigartigen orientalischen Massagen, die sich auf angespannte Zonen konzentrieren. Buchen Sie für ein noch größeres Vergnügen eine „Blaue Reise“: Dies bezieht sich auf die Erkundung der tiefblauen Küste in einer von Hand erbauten, türkischen Holzjacht. Wenn Sie in unberührten Buchten vor Anker gehen und in verlassenen Zuflüssen schwimmen, werden Sie sich wie frisch geboren fühlen.

Für Genießer mit höchsten Ansprüchen 

Die LA Suite Lounge im Hotel bietet Live-Musik und kreative Cocktails. 

Zeitreise

Der Begriff „Blaue Fahrt“ („mavi yolculuk“ auf Türkisch) bezieht sich auf das Vergnügen, in einem von Hand erbauten Gulet durch das türkische Mittelmeer zu segeln. Sie wurde vom ersten Exilanten Bodrums erfunden, dem Schriftsteller Cevat Şakir Kabaağaçlı, der in den 1920er Jahren ins Exil nach Bodrum geschickt wurde und nie mehr in die große Stadt zurückkehren wollte.

https://mandarinoriental.com/templates/main/img/MO_Magazine_Logo_BLK.svg

Und schließlich

Bodrum ist für Taucher unwiderstehlich. Die interessantesten Ziele sind der Leuchtturm, berühmt für seine herrlichen weißen Korallen, das Große Riff mit wunderschönen Meereslebewesen und Bubble Cave, die über eine metergroße Lücke im Dach zu erreichen ist.