Ihr unentbehrlicher Reiseführer für Kuala Lumpur

$module/image

Von Surekha Ragavan

Die in Kuala Lumpur lebende Journalistin Surekha Ragavan ist Herausgeberin von Travel Wire Asia und hat bereits für Publikationen wie Elle Malaysia und Time Out KL geschrieben.

Finden Sie sich zurecht

Das Mandarin Oriental, Kuala Lumpur befindet sich in beneidenswerter Lage zwischen dem üppig grünen KLCC-Park und den eindrucksvollen, 452 Meter hohen Petronas Twin Towers, den höchsten Zwillingstürmen der Welt. Sobald Sie vor die Pforten des Hotels treten, sind Sie Teil der pulsierenden Metrope.

Nähren Sie Ihren Geist

Kunst- und Kulturfreunde werden hier auf ihre Kosten kommen. Kuala Lumpur bietet eine Fülle ausgezeichneter Kunstgalerien und Kulturstätten. Eines des besten ist das Islamic Arts Museum mit einer überwältigenden Sammlung von über 7.000 Artefakten, von winzigen Schmuckstücken bis zu einer der weltweit größten, maßstabsgetreuen Nachbildungen der al-Haram-Moschee in Mekka. Im noblen Suria KLCC-Shoppingcenter neben dem Hotel präsentiert die Galeri Petronas wechselnde Ausstellungen mit modernen Kunst- und Designstücken des heutigen Malaysia. Im Center befindet sich auch die Dewan Filharmonik Petronas, ein imposanter Rahmen für das malaysische Philharmonieorchester und konzertierende internationale Musiker. In der Hauptsaison sind Eintrittskarten schnell ausverkauft, sichern Sie sich also Ihre Plätze im Voraus.

Shoppen wie die Einheimischen

Kuala Lumpur ist ein Einkaufsparadies, insbesondere während des landesweiten Schlussverkaufs in der Mitte und am Ende des Jahres. Eines der besten Viertel für den Erwerb einer Designer-Handtasche ist Bukit Bintang, wo sich einige der besten Einkaufszentren der Stadt befinden, wie Pavilion Kuala Lumpur und Lot 10. Die schicke Umgebung von Bangsar ist eine wahre Oase für einheimische Streetwear und Haushaltsartikel. Im Nala finden Sie leuchtend bunt gemusterte Zierkissen, während das 17A Select Store ausgefallene, individuelle Terrarien zu bieten hat.

https://photos.mandarinoriental.com/is/image/MandarinOriental/dmo-mokul-concierge

Nur in Kuala Lumpur...

„Ca. 13 Kilometer nördlich von Kuala Lumpur befinden sich die Batu-Höhlen mit einem eindrucksvollen goldenen Hindu-Schrein. Die Region mit ihren über 160 Routen ist auch bei Kletterern beliebt. Begeben Sie sich auf eine dreistündige geführte Abenteuertour, während der Sie nass werden, Felswände erklettern und sich durch enge Gesteinsspalten quetschen.“

Mohd Nawawi, Chief Concierge, Mandarin Oriental, Kuala Lumpur

Besuchen Sie Sehenswürdigkeiten

Für ein wenig Geschichtsunterricht ist ein Besuch des Sultan Abdul Samad-Gebäudes ein Muss. Auf dem Feld gegenüber dem Gebäude wurde die britische Flagge im August 1957 gesetzt und Malaysias Unabhängigkeit von der Kolonieherrschaft verkündet. Brickfields, das Little India der Stadt mit seinen farbenfrohen Sari-Läden und der tamilischen Musik, die sich auf die Straßen ergießt, ist einen Abstecher wert. Einmal dort, erstehen Sie eine Tüte aromatischer Gewürze oder bestellen Sie einen knusprigen Dosa mit reichlich Chutney. 

Stoßen Sie auf Ihre Ankunft an

Das Mandarin Oriental, Kuala Lumpur beherbergt kyō, das Herz der globalen Underground-Klangwelt, und ren, eine wunderschöne, dezente Cocktail-Lounge.

Nehmen Sie sich Zeit zum Entspannen

Nehmen Sie sich Zeit zum Entspannen

Spa und Wellness

Trotz seiner Lage inmitten der Stadt fühlt sich das The Spa im Mandarin Oriental, Kuala Lumpur wie eine Oase der Ruhe an. Ein Großteil der dritten Etage des Hotels ist für sechs Behandlungszimmer, ein Maniküre- und Pedikürezimmer, ein Dampfbad, eine Sauna, eine Entspannungs-Lounge mit warmem und kaltem Whirlpools sowie einen Friseursalon reserviert. Die tropische Regenwaldbehandlung verkörpert heilkräftige Traditionen aus den urtümlichen Teilen Malaysias, einschließlich Borneo, und arbeitet mit Aromaölen aus vor Ort angebauten Kräutern und Gewürzen. Auch außerhalb des Hotels bietet der KL Forest Eco Park, das einzige Waldgebiet der Stadt, erholsam-entspannende exotische Flora und Fauna.

Für Genießer mit höchsten Ansprüchen 

Klassische kantonesische Küche finden Sie im Lai Po Heen, das sich auf kantonesische Köstlichkeiten und Dim-Sum-Gerichte spezialisiert hat. Es ist außerdem wegen seiner einzigartigen „Musang King“-Durian-Pfannkuchen bekannt, die „anspruchsvolle (oder tapfere!) Leckermäuler“ probieren können.

Wenn Sie ein wenig Zeit haben, sollten Sie die Vorstädte von Shah Alam erkunden. Im Dewakan, als eines der besten Restaurants des Landes gelobt, werden mit nativen malaysischen Zutaten und modernen Techniken erlesene Gaumenfreuden zubreitet. Kosten Sie einmal tapai (fermentierter Reis) mit eingelegter Rose.

Zeitreise

Der Name Kuala Lumpur leitet sich aus den malaysischen Wörtern für „schlammiger Zusammenfluss“ ab. Die 1857 von chinesischen Erz-Wanderschürfern entdeckte Stadt ist heute natürlich weniger schlammig und lag an der Einmündung des Flusses Gombak (damals „Lumpur“ genannt) in den Fluss „Klang“.

https://mandarinoriental.com/templates/main/img/MO_Magazine_Logo_BLK.svg

Und schließlich

Einen kleinen Einblick in Kuala Lumpurs unabhängige Musikszene erhalten Sie bei einem Besuch im No Black Tie, wo Sie bei einem Glas Wein einheimischen Jazz-Talenten lauschen können.

Kuala Lumpurs angesagtestes Nachtleben