Ihr unentbehrlicher Reiseführer für Miami

$module/image

Von Jessica Weiss

Jessica Weiss ist eine in Miami wohnhafte Autorin, deren Werke in Veröffentlichungen wie The New York Times, Fast Company und der Zeitschrift Ms. erschienen sind.

Finden Sie sich zurecht

Zwischen dem sonnenverwöhnten South Beach und dem Wolkenkratzerparadies von Downtown Miami eingebettet ist Brickell Key eine städtische Oase umgeben von atemberaubenden Blicken aufs Wasser. Das Mandarin Oriental, Miami ist der perfekte Ausgangspunkt, um das Beste zu genießen, das die Stadt zu bieten hat. Spazieren Sie bei Sonnenuntergang oder am frühen Morgen entlang der Pfade der Insel, um Miami richtig kennenzulernen. Vielleicht entdecken Sie sogar eine Seekuh.

Nähren Sie Ihren Geist

Besuchen Sie Museum Park, Heimat des berühmten Pérez Art Museum Miami, in dem Tausende moderner und zeitgenössischer Werke aus der ganzen Welt zu sehen sind. Das von den preisgekrönten Architekten Herzog & de Meuron entworfene Museum mit Blick auf die Biscayne Bay und die hängenden Gärten des französischen Botanikers Patrick Blanc ist eine spektakuläre Umgebung für den Kunstgenuss. Daneben zeigt das neue Frost Museum of Science unglaubliche Exponate, wie ein fast 19.000 Hektoliter fassendes Aquarium und ein Planetarium mit 250 Sitzplätzen. Sie mögen klassische Musik? Dann holen Sie sich Karten für eine Aufführung der New World Symphony im von Frank Gehry entworfenen New World Center in Miami Beach.

Wenn Sie sich in die Opulenz von Miamis Glanzzeiten zurückversetzt sehen möchten, sollten Sie Vizcaya Museum and Gardens besuchen, eine Villa im italienischen Renaissancestil, die einst dem Industriellen James Deering gehörte. Nur eine kurze Fahrt vom Mandarin Oriental, Miami entfernt werden Sie sich wie in einem europäischen Palast fühlen. Die Villa ist mit Möbeln und Dekorationsgegenständen aus denm 15. bis 19. Jahrhundert gefüllt und befindet sich inmitten mehrerer Hektar gepflegter Gärten.

PAMM

Der Hängegarten des PAMM. Foto: Robin Hill

Frost Museum of Science

Das Golfstrom-Aquarium des Frost Museum of Science. Photo World Red Eye

New World Center

Das Atrium des New World Center. Foto: Claudia Uribe

Das Vizcaya Museum and Gardens

Das Vizcaya Museum and Gardens war einst eine private Villa. Foto: Adobe Stock

Shoppen wie die Einheimischen

Brickell City Centre bietet nur wenige Schritte vom Mandarin Oriental, Miami entfernt hochwertige Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten. Hier finden Sie rund 45.500 Quadratmeter mit bester Mode, Restaurants und Unterhaltung, die von einer 9.940 Quadratmeter großen Saks Fifth Avenue-Filiale und dem ersten CMX Dine-in-Kino des Landes eingerahmt werden. Oder machen Sie sich auf zum Design District, zwischen Midtown und Wynwood, in dem Läden wie Cartier, Hermès, Marc by Marc Jacobs, Céline und Louis Vuitton zu finden sind. Für eine lebendige Promenade im Freien mit Hunderten von Geschäften, Restaurants und Cafés sowie schrulligen Straßenkünstlern und interessantem Publikum sollten Sie die nahegelegene Lincoln Road Mall in South Beach besuchen.

https://photos.mandarinoriental.com/is/image/MandarinOriental/dmo-momia-concierge

Nur in Miami ...

„Das nur mit dem Boot zu erreichende Stiltsville ist eine Holzhütte auf Stelzen vor der Küste, ungefähr 1,6 Kilometer südlich von Cape Florida. Die 1933 während der Prohibition von „Crawfish Eddie“ erbaute Hütte zog anfangs Glücksspieler an, die Gefallen an Bier, Poker und Eddies selbstgemachter Fischsuppe fanden. Heute kann man einen Ausflug zur ursprünglichen Hütte und weiteren in der Nähe machen, die von ihr inspiriert wurden.“

Italo Fornoni, Chef Concierge, Mandarin Oriental, Miami

Besuchen Sie Sehenswürdigkeiten

Miami Beach ist die Heimat der weltweit größten Ansammlung von Jugendstilarchitektur in der Welt: hier finden sich über 800 Gebäude in Pastelltönen. Nehmen Sie an einer Führung teil oder schlendern Sie einfach durch die Straßen des National Register Art Deco District. Eine der auffallendsten Ausstellungen von Straßenkunst weltweit findet man im Wynwood Arts District, wo jedes Jahr die Besucher der Art Basel zusammenkommen. Dort angekommen sollten Sie auf keinen Fall Wynwood Walls verpassen, die Kreation des Entwicklers Tony Goldman und wohl Miamis bester Fotostopp.

Stoßen Sie auf Ihre Ankunft an

Nippen Sie im glamourösen River Yacht Club an klassischen Cocktails und genießen Sie den Panoramablick auf Skyline und Wasser, während die Jachten vorüberkreuzen.

Nehmen Sie sich Zeit zum Entspannen

Nehmen Sie sich Zeit zum Entspannen

Spa und Wellness

Das Spa im Mandarin Oriental, Miami hat eine ideale Lage mit Blick auf die Bucht. Genießen Sie eine ganzheitliche Ayurveda-Körperbehandlung mit Ganzkörperpeeling, Gesichtsreinigung und Massage (kommen Sie frühzeitig, damit Sie Dampfraum und Sauna genießen können). Erkunden Sie bei Sonnenauf- oder -untergang die Spazierwege von Brickell Key, die wunderbare Ausblicke auf das Wasser bieten. Oder mieten Sie auf Virginia Key ein Kajak, um die Mangroven zu erkunden.

Für Genießer mit höchsten Ansprüchen 

Das peruanische Restaurant Alter des Hotels bietet Tische am Wasser mit Blick über Biscayne Bay.

La Mar Gastón Acurio

Speisen Sie im La Mar Gastón Acurio im Mandarin Oriental, Miami.

Bakery + Bistro

Gönnen Sie sich im Bakery + Bistro eine Köstlichkeit.

Alter

Die Darbietung der Speisen im Alter ist fast architektonisch.

Naoe Miami

Sushi-Lokal Naoe Miami. Foto: Jeffrey Salter

Zeitreise

Seit 1981 werden dank des absichtlichen Versenkens von Materialien wie überschüssigen Panzern und Schiffen künstliche Riffe im Gewässer von Miami geschaffen und gepflegt. Diese haben das Wachstum von Korallen und Meereslebewesen gefördert, so dass ein Paradies für Unterwasserforscher entstanden ist.

https://mandarinoriental.com/templates/main/img/MO_Magazine_Logo_BLK.svg

Und schließlich

Es gibt nichts, das mit Miami von oben zu vergleichen wäre. Setzen Sie sich bei Sonnenuntergang auf dem Dach der 1111 Lincoln Road neben dem berühmten Parkhaus von Herzog & de Meuron ins Juvia und sehen Sie zu, wie der Himmel sich rosa färbt.

Miamis schönste Jugendstilarchitektur

Der Art Deco District

Sie werden sich in Miamis Art Deco District schnell heimisch fühlen. Foto: Getty Images

Miami Beach

Besser als Baywatch: Die Zentrale der Rettungsschwimmer von Miami Beach. Foto: Walter Bibikov, Getty Images

Architektur

Kunst als Eigenzweck: typische Architektur Miamis. Foto: S. Greg Panosian, Getty Images

Miami Beach

Ein farblich passender, rosa Chevrolet vor dem Colony Hotel in Miami Beach. Foto: Patrick Ward, Getty Images

Art Deco District

Washington Avenue und der berühmte Art Deco District. Foto: Getty Images

Reservieren