Ihr unentbehrlicher Reiseführer für Paris

$module/image

Von Katie Gatens

Die Artikel der in London und Paris lebenden Schriftstellerin und digitalen Redakteurin Katie Gatens erscheinen in Veröffentlichungen wie British Airways’ High Life, Grazia und der Huffington Post.

Finden Sie sich zurecht

Es gibt wenige Postleitzahlen in der Welt, die so exklusiv sind wie das 1. Arrondissement von Paris, die Heimat des Mandarin Oriental, Paris im Stadtzentrum. Die gepflegten Rasen des Tuileriengartens sind nur eine Straße weiter und die Glaspyramide des Louvre schimmert in der Nähe.

Nähren Sie Ihren Geist

Wenn Sie wenig Zeit haben, können Sie mit einem Besuch bei zwei kleinen Galerien in den nahegelegenen Tuileriengarten einen Eindruck von der Stadt erhalten. Die impressionistische Orangerie zeigt Leinwände mit Monets Seerosen, während das moderne Fotografiemuseum Jeu de Paume Werke von sowohl französischen als auch internationalen Künstlern ausstellt. Im nahen Viertel Le Marais ist das von Richard Rogers und Renzo Piano entworfene Centre Pompidou eine der weltweit einzigartigsten Galerien. Genauso empfehlenswert ist der zeitgenössische Kunsttempel des Palais de Tokyo und die indigene Kunst des Msée de Quai Branly, die sich beide recht nahe am Eiffelturm befinden.

Musée de l’Orangerie

Tauchen Sie in der Orangerie in die Welt des französischen Impressionismus ein. Fotos von Getty images.

Jeu de Paume

Erkunden Sie moderne Kunstformen in der einzigartigen Galerie Jeu de Paume. Fotos von Adrien Chevrot.

Palais de Tokyo

Entdecken Sie im Palais de Tokyo bahnbrechende Ausstellungen.

Quai Branly

Das auf indigene Kunst spezialisierte Quai Branly ist ein einzigartiges Museum nahe des Eiffelturms. Fotos von Getty images.

Shoppen wie die Einheimischen

Paris ist nicht umsonst als Modehauptstadt der Welt bekannt und unabhängig davon, ob es um Boutiquen oder Marken geht, könnten die Gäste des Mandarin Oriental sich an keinem besseren Ort befinden, um schick einkaufen zu gehen. Die Modehäuser Alexander McQueen und Emporio Armani befinden sich an der Rue Saint-Honoré gegenüber dem Hotel. Chanels Hauptgeschäft mit der unglaublichen dramatischen Treppe ist in der Nähe an der Rue Cambon und etwas weiter entfernt ist der Boulevard Haussmann die Heimat der beliebten Kaufhäuser Galeries Lafayette und Printemps.

https://photos.mandarinoriental.com/is/image/MandarinOriental/dmo-mopar-concierge

Nur in Paris ...

„Der nur wenige Schritte vom Hotel entfernte Tuileriengarten wurde 1564 von Catherine de Medici für ihre neue königliche Residenz erschaffen. Der Garten ist nach den Kachelfabriken benannt, die nach der Französischen Revolution einst im Palast angesiedelt waren. Inzwischen wurde er von einer privaten königlichen Oase zu einem öffentlichen Bereich für Pariser aller gesellschaftlichen Schichten umgewandelt.“

Adrian Moore, Concierge, Mandarin Oriental, Paris

Besuchen Sie Sehenswürdigkeiten

Das spektakuläre Beaux-Arts-Gebäude des Palais Garnier, Heimat der Pariser Oper ist zu Fuß schnell vom Mandarin Oriental, Paris zu erreichen. Wenn Sie also einige Tage lang in der Stadt sind, sollten Sie sich das reiche Programm mit Balletaufführungen und klassischer Musik ansehen. Das geschäftige mittelalterliche Viertel Le Marais hingegen verströmt mit seinen Kopfsteinpflasterstraßen voller Crêperien und Straßencafés einen unkonventionellen Charme. Nehmen Sie sich Zeit, den ältesten Platz von Paris zu besuchen den Place des Vosges. (Victor Hugo schrieb Les Misérables in Nummer sechs.) Falls Sie Zeit haben, weiter entfernt auf Entdeckungsreise zu gehen, so ist die aufstrebende Gegend am malerischen Kanal Saint-Martin von Boutiquen durchsetzt. Was Parks betrifft, so sollten Sie sich einen Spaziergang durch den majestätischen Jardin du Luxembourg mit seinen von Bäumen gesäumten Promenaden, sanften Rasen und klassischen Statuen nicht entgehen lassen.

Stoßen Sie auf Ihre Ankunft an

Trinken Sie inmitten der üppigen Bepflanzung auf der Terrasse der Bar 8 im Mandarin Oriental, Paris einen Cocktail. Das J’aime Paris ist eine Mischung aus Birne, Vanillelikör, Rhabarber-Bitter und Champagner. Als authentische Pariser Weinbar serviert das nahe Le Garde Robe schlichte Teller mit Charcuterie und Käse, gepaart mit einigen der besten Weine Frankreichs.

Nehmen Sie sich Zeit zum Entspannen

Nehmen Sie sich Zeit zum Entspannen

Spa und Wellness

Wählen Sie eine Behandlung im Guerlain Spa Suite, wo das Angebot unter anderem Paris Passion umfasst – ein Anti-Aging-Körperpeeling, das die Haut verjüngt. Ein entspannender Spaziergang entlang der nahen Seine wird dazu beitragen, einen müden Geist zu entspannen und dem Jetlag entgegenzuwirken. Außerdem haben Sie die Gelegenheit, das beleuchtete Zentrum von Paris zu bewundern.

Für Genießer mit höchsten Ansprüchen 

Das mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnete Sur Mesure by Thierry Marx lockt sowohl Gäste als auch Einheimische zum Essen in das Hotel. Das Restaurant hat das Ambiente einer leeren Leinwand, auf der die Haute Cuisine von Thierry Marx kunstvoll dargeboten wird. Typisch französisch verfügt das Mandarin Oriental, Paris auch über eine eigene Patisserie, in der täglich köstliche frische Leckereien serviert werden. Und wo wäre es passender, ein Choux-Gebäck zu probieren, als in der Rue Saint-Honoré, die dem Schutzheiligen der Bäcker geweiht ist?

Sur Mesure by Thierry Marx

Für den ultimativen Gaumenkitzel sollten Sie eines der atemberaubenden Menüs im Sur Mesure by Thierry Marx probieren.

Sur Mesure by Thierry Marx

Sur Mesure by Thierry Marx ist das Luxus-Vorzeigerestaurant im Mandarin Oriental, Paris.

Zeitreise

Im Jahr 1889 schenkte die amerikanische Gemeinde in Paris der Stadt ein Modell der Freiheitsstatue (die ursprünglich ein Geschenk der Franzosen an New York war). Die nachgebildete Statue steht auf einer Insel in der Mitte der Seine. Ihr Gesicht ist als Symbol der Freundschaft zwischen den zwei Ländern dem Atlantik zugewendet.

https://mandarinoriental.com/templates/main/img/MO_Magazine_Logo_BLK.svg

Und schließlich

Nehmen Sie sich die Zeit, Petite Ceinture zu erkunden, eine stillgelegte Eisenbahnlinie, die Paris umgibt. Manche Abschnitte sind mit farbenfrohen Pflanzen überwachsen, die vor dem Graffiti und der Straßenkunst besonders auffallen.

Die spektakulärsten Museen von Paris

Centre Pompidou

Das Centre Pompidou ist das Werk der Architekten Richard Rogers und Renzo Piano, die 1977 zusammen daran arbeiteten. Foto: David Clapp, Getty Images

Der Grand Palais

Der Grand Palais wurde während der Vorbereitung auf die Weltausstellung von 1900 erbaut. Foto: Getty Images

Stiftung Louis Vuitton

Die Fondation Louis Vuitton, ein von Frank Gehry entworfenes Kunst- und Kulturzentrum, wurde 2014 eröffnet. Foto: Getty Images

Der Louvre

Das vielleicht bekannteste und beliebteste aller Pariser Museen. Der Louvre. Foto: Gallery Stock

Musée d'Orsay

Ein Blick durch das Zifferblatt auf das legendäre Musée d'Orsay. Foto: Arthur Meyerson, Getty Images